Weiße Rispenspiere 'Grefsheim'

Spiraea cinerea 'Grefsheim'

Containerware
Containerware sind Pflanzen, die in einem Topf gewachsen sind und auch mit Topf ausgeliefert werden. Der Versand kann das ganze Jahr über erfolgen.

Lieferhöhe: 40 - 60 cm
Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
EUR9.72 /  Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit bis zu 9 Werktage

Wurzelware
Wurzelware oder auch wurzelnackte Pflanzen werden ohne Erdballen und ohne Topf geliefert. Deshalb kann diese Form nur im Herbst und im Frühjahr verschickt werden.

Lieferhöhe: 40 - 60 cm
Pflanzenbedarf: 4 pro Meter
EUR17.65 /  5  Stück Stückpreis: EUR3.53

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

lieferbar ab Anfang Oktober 2020

Lieferhöhe: 60 - 100 cm
Pflanzenbedarf: 4 pro Meter
EUR22.10 /  5  Stück Stückpreis: EUR4.42

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

lieferbar ab Anfang Oktober 2020

Beschreibung:


Die Weiße Rispenspiere 'Grefsheim' zeigt ihre wunderschön blühenden Rispen in der Zeit von April bis Mai und verzaubert die Gärten mit ihrem Glanz. Dieses schöne Ziergehölz wächst zu einem dichtbuschigen Strauch mit zierlichen Trieben, die elegant überhängen. Diese Triebe sind in der Blütezeit verschwenderisch mit schneeweißen Blütendolden übersät. Die (bot.) Spiraea cinerea 'Grefsheim' bietet sich als Solitär im Garten an. Auch als freiwachsende oder geschnittene Blütenhecke macht sie einen imposanten Eindruck. Im Kübel verschönert sie Terrassen und Balkone. Mit ihrem angenehmen Duft und Blütenreichtum lockt die Pflanze Bienen und Hummeln an. Diese fleißigen Insekten erfreuen sich an dem reichen Angebot an Nahrung und bedanken sich durch emsiges Bestäuben. Die Blätter der Weißen Rispenspiere 'Grefsheim' haben eine lanzettliche Form. Im Sommer zeigen sie sich stumpfgrün und verfärben sich im Herbst in einen Gelbton. Der Zierstrauch erreicht eine Wuchshöhe von 150 cm bis zwei Meter und wächst auf 125 bis 175 cm in die Breite. Jährlich legt die Pflanze 15 bis 60 cm an Höhe und Breite zu. Bei der überreichen Blütenfülle in schönstem Schneeweiß überrascht es ein wenig, dass viele Gartenfreunde das Gewächs als Aschgrauen Spierstrauch kennen.

Die Pflanzen dieser Sorte erweisen sich als anspruchslos und pflegeleicht. Die Weiße Rispenspiere 'Grefsheim' bevorzugt einen sonnigen bis lichtschattigen Standort. Je mehr Sonne sie bekommt, desto intensiver blüht sie. Auf frischen, humosen Böden ist ein gesundes Wachstum nicht mehr aufzuhalten. Die Spiraea cinerea 'Grefsheim' erzeugt traumhafte Bilder in der Einzelstellung, als Heckenpflanze oder als luftige Gruppe mit mehreren ihrer Art. Das macht sie zu einem wahren Multitalent im Garten. Eine blühende Hecke aus mehreren Exemplaren des Aschgrauen Spierstrauchs macht einen romantisch verspielten Eindruck. Die gute Schnittverträglichkeit der Weißen Rispenspiere 'Grefsheim' macht es dem Gärtner nicht einfach, sich zwischen einer lockeren oder akkurat-symmetrischen Gestaltung zu entscheiden. Die Blütezeit entscheidet über den Zeitpunkt der Schnittmaßnahmen. Frühjahrsblüher, wie die 'Grefsheim' bekommen ihren Schnitt direkt nach Blüte im Frühjahr. Beim Heckenschnitt ist nicht ausschließlich die Blühzeit für den richtigen Zeitpunkt entscheidend. Hier gibt es eine Sperrfrist vom 01. März bis 30. September zum Schutz brütender Vögel. In dieser Zeit sind lediglich Pflegeschnitte erlaubt. Ein radikaler Verjüngungsschnitt ist in dieser Zeit verboten. Kranke und zu lange Triebe sind regelmäßig zu entfernen. Bei Frost oder praller Sonne verzichtet der Pflanzenfreund auf Rückschnitte. Ein Verkahlen der Hecke wird mit einer Trapezform vorgebeugt. Nicht nur im Garten erfreut die Weiße Rispenspiere 'Grefsheim'. Ihre voll erblühten Zweige sind ein toller Blickfang in der Vase und bringen eine zart duftende Frühlingsfrische ins Haus.