Stöbern

Sanddorn
nur 4,99 Euro

Infomationen
Ihre Vorteile
direkt aus der Baumschule
unsere Pflanzen werden direkt aus der Baumschule ohne Umwege an Sie versandt
günstiger Preis
durch Optimierung unserer Versandprozesse ist es uns möglich, Pflanzen sehr günstig anzubieten
Wunschtermin
Sie brauchen die Pflanzen erst in 3 Wochen? Kein Problem.
Kompetente Beratung
Unsere Gärtnermeister beraten Sie gerne vor und nach dem Kauf

Eigenschaft dieser Pflanze
Besonderheiten
imposanter Wuchs mit großen Fruchtschmuck
Blatt
riemen- bis bandförmig, scharfe Kanten, rau, sehr schmal
Blüte
einfach
Blütenfarbe
silbrigweiß
Blütenform
ährenförmig
Blütengröße
groß (> 10cm)
Blütezeit
September - Oktober
Boden
frisch, durchlässig, nährstoffreich
Duftstärke
0
Frucht
Samen mit Seidenhaaren
Fruchtschmuck
ja
Jahrgang
1848 Herkunft: S-Amerika
Laub
wintergrün
Laubfarbe
graugrün
Pflanzenbedarf
100cm Pflanzabstand, eine pro m²
Standort
Sonne
Verwendung
Einzelstellung, Freiflächen, Beet, Rabatten, Schnittpflanze
Wuchs
bogig, aufrecht, bildet beachtliche Horste
Wuchsbreite
100 - 120 cm
Wuchshöhe
90 - 250 cm
Weitersagen
Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per eMail weiter.
empfehlen

Cortaderia selloana

Pampasgras weiß

Dieses zauberhafte Ziergras gehört zu den beliebtesten Gräsern im heimischen Garten. Mit seinen filigranen Fruchtschmuck und den äußerst dekorativen, silbrig schimmernden Blüten, zieht es sämtliche Blicke auf sich. Bei dieser auch als Steppen- und Riesengras bekannten Gras, handelt es sich um das weiße Pampasgras (bot. Cortaderia selloana). Im Spätsommer, sobald die meisten Blumen welken und sich langsam verabschieden, zeigt diese aus Südamerika stammende Gras ihre ganze Pracht. In dieser herrlichen Zeit präsentiert sie ihre langen weißen Blütenähren. Mit diesen wunderschönen Blütenähren und den schmalen, überhängenden Blättern, setzt sie einzigartige Akzente. Kombiniert mit kleineren Gräsern, verschönert das Pampasgras im großen Kübel ganzjährig Balkone und Terrassen. Im Garten gepflanzt, kommt es in Einzelstellung am besten zur Geltung. Auch neben Astern, Chrysanthemen, Prachtkerze, Königskerze, Bartfaden oder dem Patagonischen Eisenkraut, entfaltet Cortaderia selloana seine einzigartige Wirkung. Die langen Halme mit den fedrigen Blüten, sind ein idealer Schmuck für die Bodenvase.

Das wintergrüne weiße Pampasgras hat einen aufrechten, bogigen, dichten und horstigen Wuchs. Seine Blütenstängel erreichen Wuchshöhen zwischen 200 und 250 Zentimetern. Die Blüten bestehen aus locker stehenden, langen Ähren. Die beste Pflanzzeit ist im Frühjahr nach den Eisheiligen. So kann das Pampasgras bis zum Herbst gut bewurzeln, was ihm bei der Überwinterung hilft. Beim Pflanzen sind Abstände von 100 Zentimetern zu anderen Pflanzen einzuhalten. Um einen guten Wasserablauf zu gewährleisten, ist es ratsam, Drainagematerial ins Pflanzloch zu geben, beispielsweise groben Kies oder Perlite. Bei einer Kübelpflanzung ist, neben einer guten Drainage, auf ein ausreichend großes Pflanzgefäß, mit einer Mindestgröße von 40 Litern, zu achten. Um ältere, nicht mehr so schöne Exemplare zu verjüngen, bietet sich eine Teilung im Herbst an. Dabei entfernt der Gärtner veraltete Pflanzenteile.

Beste Wuchseigenschaften weist Cortaderia selloana an warmen, geschützten und sonnigen Standorten auf. Der Boden ist im idealen Fall locker, durchlässig, leicht feucht und nährstoffreich. Sand und / oder Kakteenerde verbessern die Beschaffenheit zu feuchter Böden. Für eine Kübelpflanzung eignet sich ein Gemisch aus Kompost, Gartenerde und Sand. Während der Hauptwachstumsphase sind regelmäßige Wassergaben notwendig, ohne Staunässe zu verursachen. Eine Pflanzung in Hanglage schützt zuverlässig vor Staunässe. Kurzzeitige Trockenheit toleriert das Pampasgras gut.

Neben Wasser- und Nährstoffversorgung, spielen Schnitt und Überwinterung dieser wunderschönen Pflanze eine wichtige Rolle. Was die Überwinterung betrifft, benötigt vor allem das empfindliche Herz der Pflanze Schutz vor Winternässe. Das lässt sich durch das Zusammenbinden der Blätter zu einem Schopf realisieren. Auf diese Weise läuft das Wasser gut ab. Tannenreisig oder trockenes Laub außen um die Grashalme gelegt oder angehäufelt, bietet zusätzlichen Schutz. Im Frühjahr, wenn der neue Austrieb erkennbar ist, ist es Zeit die alten und abgestorbenen Halme bis auf 15 Zentimeter zurückzuschneiden. Dabei achtet der Gärtner darauf, die neuen Triebe nicht zu verletzen. Aufgrund der rasiermesserscharfen Blattränder ist es ratsam, dabei Handschuhe zu tragen. Im darauffolgenden Herbst präsentiert das weiße Pampasgras erneut seine traumhaft schönen Blütenähren, die aus dem überhängenden graugrünen Laub emporwachsen.

Topfballen  
Lieferhöhe:
20 - 30 cm
Einzelpreis
EUR4.10
ab 10  Stück
EUR3.09
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit bis zu 11 Werktage
Wie wäre es vielleicht auch mit diesen Produkten:
Lavendel 'Hidcote Blue' / 'Strain'
Lavendel 'Hidcote Blue' / 'Strain' / Lavandula angustifolia 'Hidcote Blue' / 'Strain'
EUR2.40
Moschus Malve 'Alba'
Moschus Malve 'Alba' / Malva moschata 'Alba'
EUR2.70
Lampenputzergras 'Hameln'
Lampenputzergras 'Hameln' / Pennisetum alopecuroides 'Hameln'
EUR3.80
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
Lampenputzergras 'Hameln'
Lampenputzergras 'Hameln' / Pennisetum alopecuroides 'Hameln'
EUR3.80

Japanisches Blutgras 'Red Baron' / Imperata cylindrica var. koenigii 'Red Baron'
EUR0.00

Federborstengras / Pennisetum alopecuroides var. viridescens
EUR0.00

Federborstengras 'Moudry' / Pennisetum alopecuroides 'Moudry'
EUR0.00