Japanische Azalee 'Kermesina'

Rhododendron obtusum 'Kermesina'

Containerware
Containerware sind Pflanzen, die in einem Topf gewachsen sind und auch mit Topf ausgeliefert werden. Der Versand kann das ganze Jahr über erfolgen.

Lieferhöhe: 25 - 30 cm
EUR14.73 /  Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

lieferbar ab Mitte September 2020

Beschreibung:


Dieser wintergrüne Zwergstrauch überrascht den Gartenbesucher Ende Mai mit einem verschwenderisch anmutenden Blütenteppich. Die Japanische Azalee 'Kermesina' bezaubert mit ihren unzähligen Blüten, die sie zwischen dem 23. Mai und dem 8. Juni zum Vorschein bringt. Es gibt Gärtner, die diese Blütezeit wie ein Fest zelebrieren und Besucher in ihren Garten einladen. Das leuchtende Blütenmeer von (bot.) Rhododendron obtusum 'Kermesina' ein umwerfender Anblick! Es wird durch den engen Zeitkorridor von circa zwei Wochen zu einem saisonalen Ereignis.

Die trichterförmigen Blüten erstrahlen in einem tiefen Rubinrosa oder in einem hellen Rot und überdecken die kleinen dunkelgrünen Blätter der Pflanze scheinbar komplett. Die wintergrünen, zwischen zwei und vier Zentimeter langen Blätter zeugen ganzjährig von Leben im Garten. Sie sind lanzettlich geformt, fest und glänzend. Die Japanische Azalee 'Kermesina' wünscht sich einen leicht sauren, torfhaltigen Boden, der locker und durchlässig optimal ist. Wenn dieser Boden im Garten nicht von Natur aus vorhanden ist, bietet sich spezielle Rhododendronerde an. Rhododendron obtusum 'Kermesina' fühlt sich an einem Standort in der Sonne bis Halbschatten zu Hause. Dieser Zierstrauch ist winterhart und verträgt Temperaturen bis -24 Grad Celsius ohne Schaden zu nehmen. Bei Exemplaren im Kübel achtet der Gärtner auf einen leichten Winterschutz. Dazu genügt es, das Pflanzgefäß mit Laub oder Tannenzweigen zu bedecken. Im Sommer empfiehlt es sich, regelmäßig zu gießen, um für gleichbleibend feuchtes Erdreich zu sorgen. Auch im Winter benötigt die wintergrüne Pflanze Wasser, da sie die Blätter weiterhin versorgen muss. Beim Einpflanzen ist darauf zu achten, dass das Pflanzloch nicht weniger als die doppelte Größe des Topfes hat. Auf diese Weise entfalten sich ihre Wurzeln optimal.

Aufgrund ihres Zwergwuchses eignet sich die Japanische Azalee 'Kermesina' hervorragend für kleinere Gärten und bringt eine fernöstliche Atmosphäre in hiesige Breiten. Der Strauch wächst niedrig und orientiert sich in die Breite. Damit ist Rhododendron obtusum 'Kermesina' ein Blickfang vor höheren Gehölzen. Eine Kombination mit Koniferen und immergrünen Laubgehölzen erzeugt zu jeder Jahreszeit wundervolle Gartenbilder. Mauern und Zäune lassen sich optisch beleben, indem der Gärtner die 'Kermesina' davor in Szene setzt. Ist ausreichend Platz vorhanden, entsteht aus einem Arrangement dieser Azalee mit anderen Rhododendronarten ein wundervolles Farbspiel. Die tiefrosa Blüten dieser Sorte harmonieren prächtig mit weißblühenden Artverwandten. In Steingärten lassen sich mit diesem Gehölz spannende Akzente setzen und einem Japangarten gibt es den letzten Schliff. Mit seinem niedrigen Wuchs empfiehlt sich der Zierstrauch für Pflanzgefäße und ziert in einem großen Kübel vortrefflich die Terrasse. Ein wunderschöner Einsatz bietet sich für das Gehölz als Zierde einer Ruhestätte an. Die herrlich blühende und schön belaubte 'Kermesina' ist ein Gewinn für jeden Garten.