Sanddorn
nur 4,99 Euro

Infomationen
Ihre Vorteile
direkt aus der Baumschule
unsere Pflanzen werden direkt aus der Baumschule ohne Umwege an Sie versandt
günstiger Preis
durch Optimierung unserer Versandprozesse ist es uns möglich, Pflanzen sehr günstig anzubieten
Wunschtermin
Sie brauchen die Pflanzen erst in 3 Wochen? Kein Problem.
Kompetente Beratung
Unsere Gärtnermeister beraten Sie gerne vor und nach dem Kauf

Eigenschaft dieser Pflanze
Besonderheiten
salzverträglich, hitze-und trockenheitsverträglich
Blatt
graugrün, unterseits heller, im Herbst gelblich
Blüte
einfach
Blütenfarbe
gelblich - weiß
Blütengröße
klein (< 5cm)
Blütezeit
Mai - Juni
Boden
anspruchslos
Fruchtschmuck
ja
Laub
laubabwerfend
Laubfarbe
stumpfgrün, im Herbst gelb
Nektarwert
mittel
Pflanzenbedarf
3-4 Pflanzen pro m²
Pollenfarbe
graugelb
Pollenwert
mittel
Standort
Sonne bis Schatten
Verwendung
Deckstrauch, Heckenpflanze und für Gruppen
Wuchs
Strauch, breit aufrecht wachsend, gut verzweigt
Wuchsbreite
200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit
25 - 35 cm/Jahr
Wuchshöhe
200 - 300 cm
Weitersagen
Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per eMail weiter.
empfehlen

Gemeine Heckenkirsche / Rote Heckenkirsche
vergrößern

Lonicera xylosteum

Gemeine Heckenkirsche / Rote Heckenkirsche

Sehr robust und ökologisch wertvoll! So präsentiert sich die Gemeine Heckenkirsche / Rote Heckenkirsche. Diese schöne Pflanze gehört zu der Familie der Geißblattgewächse und trägt den botanischen Namen Lonicera xylosteum. Dieses Gewächs zeigt sich salz, hitze- sowie trockenheitsverträglich. Die auf Ober- und Unterseite weich behaarten Blätter sind in ihrer Form elliptisch. Die Zweige sind hohl und das Holz sehr hart. Daher kommt ihr Beiname xylosteum. Aus dem Griechischen übersetzt, ist xylos die Bezeichnung für 'Holz'. Osteon steht für 'Knochen'. In der Zeit von Mai bis Juni ist die Blütezeit des gut verzweigten Strauchs. Dann erscheinen die gelblich-weißen Blüten und bilden zum Herbst rote, erbsengroße Früchte. Als Heckenpflanze oder Deckstrauch eingesetzt, erreicht die Lonicera xylosteum eine Höhe von zwei bis drei Meter. In die Breite ragt sie einen bis zwei Meter. Jährlich legt sie 25 bis 35 Zentimeter an Höhe und Breite zu. An einem sonnigen bis schattigen Platz stellt sie keinerlei Ansprüche an den Boden.

Die sommergrüne Gemeine Heckenkirsche ist ein Flachwurzler. Die Waldhummeln kümmern sich liebevoll und mit Hingabe um die Bestäubung der Blüten. Die roten Beeren der Gemeinen Heckenkirsche breiten sich entweder alleine aus (Autochorie) oder mit der Hilfe von Tieren (Endozoochorie). Dafür müssen die Samen der Beeren den Darmtrakt einiger Tiere durchlaufen. Zudem benötigen die Samen Kälte für die Keimung. Bei dieser Pflanze muss der Gärtner nicht mit Wildverbiss rechnen. Auch Auftausalze stellen kein Problem dar. Zudem sind für die Pflanze weder Schädling noch Krankheiten bekannt. In ihrer weiten Verbreitung ist die Rote Heckenkirsche in fast ganz Deutschland, in Europa und im westlichen Asien zu finden. Häufig ist sie gepflanzt an Straßenrändern zu sehen. Auch in krautreichen Buchen- und Eichenwäldern, Linden-, Ulmen- und Nadelmischwäldern. Sie bevorzugt kalkhaltige, nährstoffreiche Böden an schattigen oder halbschattigen Plätzen.

Fast keine Pflege benötigt die Gemeine Heckenkirsche. Oftmals wächst sie von ganz allein. Sofort nach der Blüte verträgt die Pflanze einen Rückschnitt. Allerdings entwickeln sich durch diese Maßnahme wesentlich weniger rote Früchte. Ebenso verträgt sie einen Rückschnitt im Herbst wunderbar. Auch während der Vegetationsperiode entfernt der Gärtner lange störende Triebe. Wunderbar verträgt sie Trockenheit, Regenperioden und Hitze. Trotzdem ist ein ausgiebiges Mulchen - zur Vermeidung vor zu starker Austrocknung - eine nette Geste des Gärtners. Zusätzliche Dünger sind nicht nötig. Die Pflanze ist eine beliebte Begrünungspflanze. In dieser Funktion wird sie gerne gepflanzt. Nach der Blütezeit bilden sich die unverwechselbaren roten Früchte aus. Diese sind hübsch anzusehen. Für den Menschen und viele Tiere sind sie giftig. Für Vögel bilden diese Beeren eine wichtige Nahrungsquelle. Aus diesem Grund zählt die Pflanze zu den Vogelnährgehölzen. Die Rote Heckenkirsche eignet sich hervorragend als Zaunbepflanzung. Die schönen weißen Blüten, das grüne Laub und die später entstehenden roten Früchte passen zu Stauden mit intensiven Farben. Traumhafte Kontraste enstehen in der Verbindung mit Lupinen, Phlox, Männertreu oder Rittersporn.

Lieferinformation:
Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Mitte Februar 2018 ausgeliefert.
Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.

Lieferhöhe:
60 - 100 cm
EUR7.10 /  Stück
Auslieferung ab Mitte Februar 2018

Lieferhöhe:
Pflanzenbedarf:
60 - 100 cm
3 Pro Meter
EUR11.50 /  5  Stück
Stückpreis: EUR2.30

Auslieferung ab Mitte Februar 2018
x 5
Wie wäre es vielleicht auch mit diesen Produkten:
Faulbaum / Pulverholz
Faulbaum / Pulverholz / Rhamnus frangula / Frangula alnus
ab EUR1.70
Haselnuss / Waldhasel
Haselnuss / Waldhasel / Corylus avellana
ab EUR2.30
Kupfer Felsenbirne / Amelanchier / Felsenbirne
Kupfer Felsenbirne / Amelanchier / Felsenbirne / Amelanchier lamarckii
ab EUR2.30
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
Gemeiner Schneeball
Gemeiner Schneeball / Viburnum opulus
ab EUR2.30
Pfaffenhütchen / Gemeiner Spindelbaum
Pfaffenhütchen / Gemeiner Spindelbaum / Euonymus europaeus
ab EUR2.30
Eingriffeliger Weißdorn
Eingriffeliger Weißdorn / Crataegus monogyna
ab EUR2.10
Sauerdorn / gemeine Berberitze
Sauerdorn / gemeine Berberitze / Berberis vulgaris
EUR7.10