Gemeine Heckenkirsche / Rote Heckenkirsche

Lonicera xylosteum

Containerware
Containerware sind Pflanzen, die in einem Topf gewachsen sind und auch mit Topf ausgeliefert werden. Der Versand kann das ganze Jahr über erfolgen.

Lieferhöhe: 60 - 100 cm
EUR12.50 /  Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit bis zu 9 Werktage

Wurzelware
Wurzelware oder auch wurzelnackte Pflanzen werden ohne Erdballen und ohne Topf geliefert. Deshalb kann diese Form nur im Herbst und im Frühjahr verschickt werden.

Lieferhöhe: 60 - 100 cm
Pflanzenbedarf: 3 Pro Meter
EUR16.50 /  5  Stück Stückpreis: EUR3.30

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit bis zu 9 Werktage

Beschreibung:


Die Gemeine Heckenkirsche / Rote Heckenkirsche wächst als gut verzweigter Strauch und schmückt sich mit Laub, das auf der Ober- und Unterseite weich behaart ist. Die Blätter sind in ihrer Form elliptisch und mit ihrem frischen Grün ein adretter Anblick! In der Zeit von Mai bis Juni ist die Blütezeit von (bot.) Lonicera xylosteum. Dann erscheinen die gelblich-weißen Blüten und bilden zum Herbst rote, erbsengroße Früchte. Eine attraktive Heckenpflanze oder ein schmuckvoller Deckstrauch! Das Gehölz erreicht eine Höhe von zwei bis drei Meter und in die Breite ragen seine Zweige einen bis zwei Meter. Jährlich legt das Gewächs 25 bis 35 Zentimeter an Höhe und Breite zu. Diese schöne Pflanze gehört zu der Familie der Geißblattgewächse und zeigt sich salz- und hitzeverträglich. Trockene Phasen machen dem Gewächs nichts aus. Auch verträgt es Regenperioden ohne Schaden zu nehmen. Eine robuste Zierde für jeden Garten! Die Zweige des Strauches sind hohl und das Holz extrem hart. Daher rührt der Artname xylosteum. Aus dem Griechischen übersetzt, bedeutet xylos 'Holz' und Osteon steht für 'Knochen'. Die sommergrüne Gemeine Heckenkirsche / Rote Heckenkirsche zieht mit ihren Blüten Hummeln magisch an. Sie kümmern sich liebevoll und mit Hingabe um das Bestäuben. So ist sichergestellt, dass sich die zauberhaften roten Beeren von Lonicera xylosteum bilden. Durch seinen Blüten- und Fruchtschmuck ist der Strauch eine beliebte Begrünungspflanze. Als Grün vor Zäunen und als alleinige Grundstücksgrenze läuft der Strauch zur Hochform auf!

Auch in anderen Gartensituationen wirkt der herrliche Kontrast des grünen Laubes von Lonicera xylosteum mit den schönen weißen Blüten und den später entstehenden roten Früchten attraktiv. Wunderbare Arrangements kreiert der Gärtner mit Stauden mit intensiven Blütenfarben zu Füßen des Strauches. Traumhafte Bilder entstehen in der Gemeinschaft mit Lupinen, Phlox, Männertreu oder Rittersporn. Die charakteristischen Früchte sind mit ihrem knalligen Rot hübsch anzusehen. Für den Menschen und viele Tiere sind sie giftig. Vögel lieben sie und nehmen die Beeren als eine wichtige Nahrungsquelle dankbar an. Aus diesem Grund zählt das Gehölz zu den Vogelnährpflanzen. Der Gärtner entscheidet sich mit der Gemeinen Heckenkirsche / Roten Heckenkirsche für einen schmückenden Strauch, der gleichzeitig Leben in den Garten bringt. Fast keine Pflege benötigt die robuste Pflanze und wächst ohne Zutun des Gärtners prächtig. Sie nimmt mit jedem Standort vorlieb und wächst an sonnigen bis schattigen Plätzen. Häufig ist die Gemeine Heckenkirsche / Rote Heckenkirsche an Straßenrändern zu sehen. Auch in krautreichen Buchen- und Eichenwäldern, Linden-, Ulmen- und Nadelmischwäldern. Lonicera xylosteum stellt keine Ansprüche an den Boden. Besonders günstig auf das Wachstum wirken sich kalkhaltige, nährstoffreiche Untergründe aus. Ein Düngen ist nicht nötig. Der Strauch ist widerstandsfähig und der Gärtner fürchtet weder Wildverbiss noch andere Schädlinge und Krankheitserreger. Sofort nach der Blüte verträgt die Pflanze einen Rückschnitt. Allerdings entwickeln sich durch diese Maßnahme wesentlich weniger rote Früchte. Ebenso verträgt sie einen Rückschnitt im Herbst wunderbar. Auch während der Vegetationsperiode entfernt der Gärtner lange störende Triebe.