Attribute


Besonderheiten
schöner Fruchtschmuck, üppige Blüte, bienenfreundlich, winterhart
Blatt
ledrig, oval, wechselständig
Blüte
einfach
Blütenfarbe
weiß
Blütenform
schalenförmig
Blütengröße
klein (< 5cm)
Blütezeit
Mai - Juni
Boden
durchlässig, nährstoffreich, feucht bis frisch, sandig bis lehmig, neutral bis leicht kalkhaltig
Duftstärke
1
Fruchtschmuck
ja
Heimisch
nein
Laub
immergrün
Laubfarbe
dunkelgrün
Nahrung für Insekten
ja
Pflanzenbedarf
3 pro Meter
Salzverträglich
ja
Standort
Sonne bis Halbschatten
Verwendung
Heckenpflanze, Mauerbegrünung, Solitär, Sichtschutz
Windverträglich
nein
Winterhärte
Z6 | -23,4 bis -17,8 °C
Wuchs
aufrecht, breitbuschig
Wuchsbreite
100 - 150 cm
Wuchsgeschwindigkeit
10 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe
175 - 225 cm
Wurzelsystem
Herzwurzler

Feuerdorn 'Soleil d'Or'

Pyracantha coccinea 'Soleil d'Or'

Containerware
Containerware sind Pflanzen, die in einem Topf gewachsen sind und auch mit Topf ausgeliefert werden. Der Versand kann das ganze Jahr über erfolgen.

Lieferhöhe:
40 - 60 cm
Pflanzenbedarf:
3 pro Meter
EUR13.40 /  Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auslieferung ab Mitte Februar 2024
Lieferinformation:
Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Mitte Februar 2024 ausgeliefert.
Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.

Beschreibung:


Der Feuerdorn 'Soleil d'Or' ist ganzjährig grün, wunderschön blühend und hat dekorative Beeren. Sehr gut eignet sich das fantastische Ziergehölz für geschnittene und frei wachsende Hecken. Zu den dunkelgrünen Blättern bilden die üppig wachsenden, goldgelben Beeren einen umwerfenden Kontrast. Einzeln oder in Gruppen wirkt (bot.) Pyracantha coccinea 'Soleil d'Or' prächtig. Die Pflanze eignet sich zum Begrünen von Fassaden und ist, im Kübel gepflanzt, eine Zierde auf Balkonen, Terrassen und vor der Haustür. Schnittverträglich eignet sich das Gehölz hervorragend als immergrüne Hecke. Mit seinen Dornen bietet der Feuerdorn 'Soleil d'Or' nistenden Vögeln einen optimalen Schutz und liefert ihnen zusätzlich in der Winterzeit benötigte Nahrung. Denn seine leuchtend gefärbten Früchte bleiben lange an dem Strauch hängen. Seine glänzenden Blätter sind ledrig und haften ganzjährig. Ein toller Sichtschutz zu jeder Jahreszeit! Seine Blüte zeigt sich von Ende Mai bis Anfang Juni. Dann treibt Pyracantha coccinea 'Soleil d'Or', auch Mittelmeer-Feuerdorn genannt, unzählige weiße, zart duftende Blüten. Diese stehen in schirmtraubigen Blütenständen und entfalten gemeinsam einen prächtigen Anblick. Bienen und Hummeln sind begeistert und freuen sich über das reichliche Nahrungsangebot. Die kleinen fleißigen Insekten tummeln sich in reicher Zahl auf den Blüten und sorgen für ein gutes Bestäuben. Am liebsten wächst der Feuerdorn auf normalen, durchlässigen Böden in sonniger bis halbschattiger Lage.

Der Feuerdorn hat seine ursprüngliche Heimat in Südostasien und Südosteuropa. Er ist vielen Gärtnern als Mittelmeer-Feuerdorn bekannt. Hierzulande dient der Feuerdorn 'Soleil d'Or' mit seiner traumhaften Optik als Grün vor Mauern oder als immergrüne Grundstücksgrenze. Ab September bis in den Winter hinein, leuchten seine unendlich vielen Früchte mit dem golden Glanz der Sonne um die Wette. Sehr attraktiv und nicht umsonst preisgekrönt, vereint dieses robuste Gehölz viele Vorteile in sich. Die Bundesgehölz-Pyracantha-Sichtung bewertete diese Sorte mit ‘sehr gut’. Boden- und Klimaansprüchen gegenüber zeigt sich Pyracantha coccinea 'Soleil d'Or' genügsam. Ein hohes Ausschlagsvermögen zeichnet diesen Mittelmeer-Feuerdorn aus. An einem geeigneten Standort wächst er zu einer Höhe von 175 bis 225 Zentimeter heran. In der Breite erreicht er ungeschnitten circa 100 bis 150 Zentimeter. Aufrecht wachsend, gewinnt er jährlich zehn bis 30 Zentimeter hinzu. Damit bleibt die Sorte 'Soleil d'Or' geringfügig kleiner als andere Sorten des Feuerdorns. Der Feuerdorn 'Soleil d'Or' verwöhnt den Gärtner mit traumhafter Blüte, leuchtenden Farben und dem herrlichen Duft seiner Blüten. Die Beeren des Feuerdorns lassen ein farbliches Feuerwerk im Garten entstehen. Und das über einen langen Zeitraum hinweg. Während andere Gehölze im Herbst ihren Farbzauber beenden, kommt der Feuerdorn erst richtig in Fahrt. Ab September lassen die Früchte den Garten erstrahlen und bleiben bis in den tiefen Winter hinein erhalten. Ähnlich einem Kamin, strahlen die leuchtenden Beeren und das beständig grün bleibende Laub eine einzigartige Wärme aus. Seine vielzähligen Dornen weisen unliebsame Gäste rigoros ab. Fast undurchdringlich ist eine Hecke aus Feuerdorn. Das macht die Pflanze zu einer sicheren Zuflucht für Vögel. Sie nutzen dieses Vogelparadies gerne als Nistplatz und erfreuen sich im Winter an den wohlschmeckenden Beeren. Außerdem nutzen Vögel die Pyracantha coccinea 'Soleil d'Or' als unerreichbaren, geschützten Zufluchtsort, der Hunde, Katzen oder Marder abwehrt.

mehr lesen