Feuerdorn 'Orange Glow'

Pyracantha coccinea 'Orange Glow'

Containerware
Containerware sind Pflanzen, die in einem Topf gewachsen sind und auch mit Topf ausgeliefert werden. Der Versand kann das ganze Jahr über erfolgen.

Lieferhöhe: 40 - 60 cm
Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
EUR7.80 /  Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit bis zu 9 Werktage
Lieferinformation:
Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 06. Dezember 2020, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Anfang Februar 2021 versandt.

Beschreibung:


Der Feuerdorn 'Orange Glow' ist mit seinen intensiv gefärbten Beeren der unübersehbare Blickfang im Herbst. Im Frühjahr besticht die Pflanze mit einem Blütenmeer in reinstem Weiß, das sein Strahlen weithin in den Garten sendet! Seine Blühfreude und der üppige, leuchtend orange Fruchtbehang lassen die (bot.) Pyracantha 'Orange Glow' mehrere Feuerwerke nacheinander im Garten entfachen. Dabei ist das Gehölz bei seinem attraktiven Erscheinungsbild absolut pflegeleicht! Außerdem ist dieser Feuerdorn vielseitig einsetzbar. Ob als frei wachsende oder in Form geschnittene Hecke, in als Einzel- oder Gruppenpflanze oder zum einfachen Begrünen einer Fassade. An jedem Standort wertet die wunderschöne und pflegeleichte Pflanze das Grundstück auf. Schmal und aufrecht wachsend, erreicht dieses beeindruckende Gewächs eine Höhe von 250 bis 350 Zentimeter. Ein einzelnes Exemplar von Pyracantha 'Orange Glow' erreicht eine Breite von 200 bis 250 Zentimetern. Jährlich gewinnt er 20 bis 50 Zentimeter hinzu. An einem sonnigen bis halbschattigen Standort streckt er seine Wurzeln gerne tief in die Erde. Auf normalen und durchlässigen Böden steht einem gesunden Wachstum nichts im Wege. Dieses traumhaft schöne Ziergehölz bildet sich rasend schnell zu einer ansehnlichen Hecke aus. Durch sein dichtes Laub und die Dornen bleibt der Feuerdorn 'Orange Glow' das ganze Jahr hindurch undurchdringlich. Damit bietet er vielen kleinen Vögeln einen beliebten Nistplatz und Aufenthaltsort. Außerdem freuen sich die kleinen zwitschernden Freunde über das reichhaltige Angebot der Nahrung. Der ganze Strauch scheint zu leben und zu zwitschern, sobald die Vögel im Winter hungrig mit der Ernte der Beeren beginnen.

Zum dunkelgrünen Laub erscheinen im Juni Unmengen von schneeweißen Blüten. Dieses Ziergehölz ist eine blühende Attraktion im Garten! Einen angenehmen Duft verströmen die unendlich vielen Blüten. Insekten nutzen das reichhaltige Nahrungsangebot von Pyracantha 'Orange Glow'. Auch im Haus sind die zart duftenden Blüten wunderschön anzusehen. Ein paar Zweige, kurz vor dem Öffnen der Blütenknospen geschnitten, bringen den Frühling auf einfache Weise dekorativ ins Haus. Im Herbst verwandeln sich die Blüten zu unzähligen Kugelfrüchten. Bis in den Winter hinein haften die Früchte an den Zweigen und lassen das spektakuläre Feuerwerk im Garten nicht enden. Sie leuchten mit ihrem intensiven orangen Farbton zwischen den schönen grünen Blättern hervor. Das Laub steht ganzjährig an den mit Dornen besetzten Zweigen. So bleibt der Feuerdorn 'Orange Glow' das ganze Jahr hindurch ein sehenswerter Blickpunkt. Eine ledrige Konsistenz gibt den Blättern Stabilität. Die glatte Oberseite der Blätter ist dunkelgrün. Die Unterseite der Blätter zeigt sich hellgrün. Das elliptisch und eiförmig geformte Laub glänzt das ganze Jahr hindurch. Aus den jungen Trieben, anfangs grün und zart behaart, formen sich verholzte Zweige. Diese sind mit unzähligen kleinen Dornen besetzt. Auf diese Art schützt sich der Feuerdorn 'Orange Glow' vor natürlichen Feinden. Unter Fenster gepflanzt, schützt er vor ungebetenen menschlichen Gästen, Hunden und Katzen. Vögeln bietet sich, dank der Dornen, ein geschützter Unterschlupf. Praktisch, robust, pflegeleicht und schnittverträglich! Das sind die Eigenschaften von Pyracantha 'Orange Glow'. Außerdem ist die Pflanze widerstandsfähig gegen Schorf und winterhart bis zu rund -23 Grad Celsius. Für ein gutes Verzweigen und ein solides buschiges Grundgerüst des Zierstrauches, sorgt ein Rückschnitt der jungen Pflanze. Spätere Rückschnitte sind nicht notwendig. Allenfalls ein Formschnitt nach der Blüte. Bei Frostschäden an den Triebspitzen schneidet der Gärtner diese im Frühjahr mit dem Neuaustrieb ab. Grundsätzlich verträgt der Feuerdorn radikale Rückschnitte. Er zeigt sich absolut schnittverträglich und treibt jedes Jahr zuverlässig erneut aus.