Elfenbein-Ginster 'Allgold'

Cytisus praecox 'Allgold'

Containerware
Containerware sind Pflanzen, die in einem Topf gewachsen sind und auch mit Topf ausgeliefert werden. Der Versand kann das ganze Jahr über erfolgen.

Lieferhöhe: 40 - 60 cm
EUR6.48 /  Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

lieferbar ab Mitte August 2020

Beschreibung:


Von Mai bis Juni präsentiert der Elfenbein-Ginster 'Allgold' seine intensiv gelben Blüten. Die sind nicht nur äußerlich eine Augenweide, sie verströmen zudem einen zarten angenehmen Duft. Dieser wunderschöne (bot.) Cytisus praecox 'Allgold', ist aus einer Kreuzung zweier Wildarten hervorgegangen und in Mitteleuropa heimisch. Er ist der bekannteste und beliebteste Vertreter seiner Art. In Heide-, Bauern- und Steingärten mit Schleifenblume, Blaukissen oder Sommer- und Winterheide setzt er wunderschöne Akzente. Vor einer Thujahecke und neben Gräsern wie Blaugras, Zittergras oder Bergsegge ist er die Attraktion. Auch mit Pflanzpartnern wie Zwergmispel, Rosmarinseidelbast, Blasenstrauch, Tamariske, Wildrosen oder Zwergwacholder wirkt er prächtig. Als Hangpflanze macht er ebenso eine gute Figur wie im Vorgarten oder in dekorativen Pflanzgefäßen auf Balkon und Terrasse.

Dieser prächtige Frühjahrsblüher ist eine bei Bienen beliebte und vielbesuchte Futterpflanze. Der Elfenbein-Ginster 'Allgold' ist ein schnellwüchsiger, kompakter und breitbuschiger Strauch mit leicht überhängenden Trieben. Er erreicht Wuchshöhen zwischen 100 und 150 Zentimetern. Seine Triebe wachsen zunächst aufrecht und später leicht bogig überhängend. Die leuchtend gelben Blüten sitzen locker an den bogigen Zweigen und bilden einen schönen Kontrast zu den grünen Blättern. Die Blüte setzt sich aus einer sogenannten Fahne mit Schiffchen und seitlichen Flügeln zusammen. Am besten entfaltet der Cytisus praecox 'Allgold' als Solitär seine ganze Pracht und bezaubert den Betrachter. Denkbar ist auch eine Pflanzgruppe, beispielsweise in einer Blütenhecke. Dabei sind Pflanzabstände von 80 bis 100 Zentimetern empfehlenswert. Mit diesem Abstand hat die Pflanze genügend Platz, um sich gut zu entwickeln. Die beste Pflanzzeit für dieses zauberhafte Blütengehölz ist im Herbst. Einmal gepflanzt verbleibt der Elfenbein-Ginster, aufgrund seiner langen, fleischigen und flachen Wurzeln dauerhaft an diesem Standort.

Dieses spektakuläre Blütengehölz ist ein echter Sonnenanbeter. An einem warmen und vollsonnigen Standort bringt es die schönsten und farbintensivsten Blüten hervor. Der Boden ist im Idealfall durchlässig, trocken, humos, sauer bis neutral, mager und leicht sandig. Dauerhaft feuchte oder zu Staunässe neigende Böden sind für diese schöne Gartenpflanze ungeeignet. Die natürlichen Regenmengen sind für den Wasserbedarf ausreichend. Der Elfenbein-Ginster 'Allgold' übersteht selbst längere Trockenphasen ohne Probleme. Allerdings ist unmittelbar nach dem Pflanzen ein gründliches Wässern ratsam. Ein Düngen ist nicht erforderlich. Für die kalte Jahreszeit ist Cytisus praecox 'Allgold' mit einer guten Winterhärte ausgestattet und kommt wunderbar ohne einen zusätzlichen Schutz aus. Vorausgesetzt, er steht an einem geschützten Standort. Da der Ginster im Laufe der Jahre von unten her verkahlt, ist ein jährlicher Rückschnitt empfehlenswert. Diesen führt der Gärtner nach der Blüte durch. Etwa um ein Drittel kürzt er die Triebe, ohne dabei bis ins alte Holz zu schneiden. Diesen Schnitt honoriert der Elfenbein-Ginster 'Allgold' mit einem kräftigen Austrieb und einer wunderschönen Blütenpracht im darauffolgenden Frühjahr.