Chinesischer Flieder

Syringa chinensis

Containerware
Containerware sind Pflanzen, die in einem Topf gewachsen sind und auch mit Topf ausgeliefert werden. Der Versand kann das ganze Jahr über erfolgen.

Lieferhöhe: 40 - 60 cm
EUR15.41 /  Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

lieferbar ab Mitte August 2020

Wurzelware
Wurzelware oder auch wurzelnackte Pflanzen werden ohne Erdballen und ohne Topf geliefert. Deshalb kann diese Form nur im Herbst und im Frühjahr verschickt werden.

Lieferhöhe: 60 - 100 cm
EUR69.20 /  5  Stück Stückpreis: EUR13.84

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

lieferbar ab Anfang Oktober 2020

Beschreibung:


Mit unzähligen prachtvollen Blütenrispen schmückt sich der Chinesische Flieder im Frühjahr. Sie erscheinen in einem zarten Hellrosa bis Lila. Das kräftige, dunkelgrüne Laub verstärkt den strahlenden Anblick der Blüten. Mit ihrem verführerischen Duft entfaltet sich ein fantastisches Ambiente im Frühlingsgarten. Der (bot.) Syringa chinensis ziert sein Umfeld mit üppigem Flor und dem fantastischen Flieder-Aroma!

Dieser Zierstrauch zeichnet sich durch seinen aufrechten, lockeren und breitbuschigen Wuchs aus. Seine Zweige sind dünntriebig und überhängend. Syringa chinensis erreicht eine Höhe von drei bis vier Metern und nimmt in der Breite ähnliche Ausmaße an. Diese Größe erreicht das Gehölz zügig. Der jährliche Zuwachs liegt zwischen 20 und 50 Zentimetern. Von Mai bis Juni entfalten sich die großen, üppigen Blütenrispen in reicher Fülle. Ihr Duft ist angenehm süß und lockt Scharen von Bienen, Hummeln und Schmetterlingen an. Die Blüten leuchten rosa und lila aus dem dunklen Laub hervor. Die dekorativen Blätter sind groß und oval bis elliptisch geformt. Mit seiner ausladenden Wuchsform und den schlanken, elegant überhängenden Zweigen, ist der Chinesische Flieder ein anmutiger Solitärstrauch. Wunderschön sieht er in Gehölzgruppen aus. In Gesellschaft von Fliedersträuchern mit weißen oder dunkelvioletten Blüten, sorgt er für zauberhafte Farbspiele. Er eignet sich hervorragend als Hecke, die mit ihrer Blütenpracht und ihrem Duft die Sinne verwöhnt. Gleichzeitig schützt sie vor Wind und neugierigen Blicken. An heißen Tagen spenden sie angenehmen Schatten.

Zusammen mit den weißen Blütendolden der Prachtspiere setzt Syringa chinensis malerische Akzente. In Gesellschaft vom Goldregen mit seinen gelben Blüten, bildet er einen attraktiven Kontrast. Neben Vergissmeinnicht, Narzissen, Tulpen und anderen Zwiebelpflanzen taucht er den Garten in eine märchenhafte Atmosphäre. In der Vase bringen seine langen Blütentrauben Farbe und herrlichen Duft in jeden Raum. Ein aparter Frühlingsgruß in den eigenen vier Wänden. Im Garten bevorzugt der Chinesische Flieder einen sonnigen Platz und fühlt sich im Halbschatten zu Hause. Der ideale Boden ist tiefgründig, durchlässig und frisch. Er hat idealerweise eine leicht alkalischen pH-Wert und ist reich an Nährstoffen. Optimal gedeiht der Zierstrauch in lehmiger Erde. Syringa chinensis benötigt an einem passenden Standort wenig Pflege. Er verträgt trockene Phasen und Hitze und ist gut winterhart. Temperaturen bis zu -29 °C machen ihm nichts aus. Außerdem ist das Gehölz stadtklimafest und gedeiht in urbanen Gärten prächtig. Ein Rückschnitt der verblühten Blütenrispen ist nicht zwingend notwendig. Jedoch fördert er einen kompakten Wuchs und eine reiche Blüte im folgenden Jahr.